Tools für interaktive Whiteboards

Tipps und Tricks für den IWB-Einsatz

Teacher uses SMART Recorder

Dieser Bericht zeigt eine Lehrerin, die bereits seit 7 Jahren eine interaktive Tafel im Unterricht verwendet und dabei auch ein Programm namens „SMART Recorder“ einsetzt.

Mit dieser Software kann eine komplette Stunde aufgenommen werden. Da sie im Vergleich zu einer High School Lehrerin viel weniger Zeit pro Einheit zur Verfügung hat, um ihren Schülerinnen und Schülern Mathematik beizubringen, kann sie es sich nicht leisten, dass ihre Kinder Stunden versäumen.

(Quelle: http://www.teachsmart.org/About%20SmartEd/SmartEd%20TV/Going%20to%20School-Thursdays/SMART_Recorder_Poland_Middle_032912.aspx)

Weiterlesen

Advertisements

TAP∙it helps with physical therapy

Dieser Bericht handelt von einem Jungen, der aufgrund einer Lähmung an den Rollstuhl gefesselt ist. Mit Hilfe herkömmlicher Tafeln konnte er nicht unterrichtet werden. Mit der mobilen interaktiven Tafel („Tap-it“) hingegen, kann auch er sich aktiv am Unterricht beteiligen und die Tafel nutzen. Der interaktive Unterricht interessiert den Jungen sehr und fördert seine Lernmotivation, da er viel ausprobieren kann.

(Quelle: http://www.teachsmart.org/About%20SmartEd/SmartEd%20TV/Going%20to%20School-Thursdays/TAPit-Apollo-Ridge-Elementary-041212.aspx)

Weiterlesen

SMART Board: Mounted versus mobile

In diesem kurzen Bericht werden die Vorzüge von fix montieren oder mobilen interaktiven Tafeln diskutiert. Eine Lehrerin bemängelt, dass die Schülerinnen und Schüler bei der verschiebbaren und nicht fix montieren Tafel öfters anstoßen was eine Neuausrichtung erforderlich macht. Außerdem verliere sie durch die Tafel Platz, den die Kinder brauchen würden.

Weiterlesen

Top 8 applications of Smart Whiteboards

Dieser Text handelt von diversen Applicationen, auf Deutsch Anwendungen, die derzeit sehr beliebt und gefragt sind, wenn es um die Verwendung eines Whiteboard geht.
Anfangs wurden sogenannte whiteboards nur im Bildungsbereich eingesetzt und wurden von der restlichen Welt eher stiefmütterlich behandelt. Doch seit kurzer Zeit werden smartboards und interactive whitboards in den verschiedensten Bereich eingesetzt und erfreuen sich großer Beliebtheit.

(Quelle: http://office-equipment-blog.com/2012/05/30/top-8-applications-of-smart-whiteboards)

Weiterlesen

Want interactive learning? Forget the Smartboard. Consider 3D!

Lisa Nielsen nimmt in dem Artikel Stellung zur Anschaffung neuer Medien, im speziellen der Whiteboards. Zuerst prangert sie die alten Methoden der letzten Jahrzehnte an, da sich im Zeitalter der Textbücher, Tests und Lehrervorträgen kaum ein Schüler für ein Fach richtig interessieren und selber entfalten konnte. Ihrer Meinung nach sind viel mehr Schüler zu begeistern, doch es fehlt meist an den geeigneten Mitteln.

(Quelle: http://theinnovativeeducator.blogspot.ca/2012/05/gaia-3d-finally-ed-product-that-doesnt.html)

Weiterlesen

Prowise brings high technology to the classroom and beyond

In diesem Artikel wird ein neues Produkt vorgestellt. Die neue Software kann Flipcharts in 3D darstellen. Dazu kommt, dass man sogar offline damit arbeiten kann. Es wird in einem Video gezeigt, dass die Benutzeroberfläche freundlicher designed wurde. Selbst die Anwendungen wurden upgedated. Egal was man hinzufügen möchte, es soll funktionieren. Die Hardware für diese Software wurde weiterentwickelt. Es ist ein LED-multi-touch Monitor, der nicht einmal mehr das Sonnenlicht oder andere Sachen spiegelt.

(Quelle: http://www.dutchhts.nl/news/prowise-brings-high-technology-to-the-classroom-and-beyond.html)

Weiterlesen

iPad als Alternative für interaktive Tafel

Immer mehr und mehr Schulen sind im Besitz einer oder mehrerer interaktiven Tafeln. Somit wird es immer wichtiger, dass sich die Lehrer an die technischen Mittel anpassen und mit der Zeit gehen.
Viele Lehrer/innen sind heutzutage im Besitz eines Ipads und es gibt immer mehr Möglichkeiten sich mit einer Interaktiven Tafel kurzzuschließen, um darauf zugreifen zu können.
Eine Möglichkeit ist den PC mithilfe des Ipads zu steuern, eine andere wäre auf den Projektor zuzugreifen. Eine direkte Verbindung zur IWB herzustellen ist jedoch im Moment noch nicht möglich.

(Quelle: http://www.whiteboardblog.co.uk/2012/05/using-an-ipad-as-an-alternative-to-an-interactive-whiteboard)

Weiterlesen

ActivEducator Survival Guide – Part 3: Turning “Wow” into “SHAZAAM!”

In dem Artikel – ActivEducator Survival Guide – Part 3: Turning “Wow” into “SHAZAAM!” – gepostet von Adrienne Phillips, am 28 May 2012 um 4:01 PM geht es um die Beschreibung einer sinnvollen und tollen Stunde mit dem Whiteboard.
Ms. Phillips erzählt kurz ihren Werdegang als Lehrerin. In eines ihrer ersten Lehrjahre wurde sie eingesetzt, um ActivBoard zu unterrichten, sie kannte es, aber war wahrlich kein Experte. Sie verbrachte Stunden damit, sich einzuarbeiten, sowie unendliche Zeit für  Artikel etc. darüber zu lesen, welches Design am leichtesten zu lesen ist, Schriftgröße, welches informativ ist, welches im Gedächtnis bleibt… Weiterlesen

iPad & Apple TV kombinieren

– eine vorteilhafte Alternative zu den teureren, traditionellen interaktiven Whiteboards?

Mit der Integration des iPads in die Schule, haben Lehrer und Schüler/innen viele neue Wege, den Unterricht zu gestalten. Das iPad in Kombination mit Apple TV bietet eine flexible, vollständige und kostengünstige Alternative zu den traditionellen interaktiven Boards, die unsere Klassenzimmer derzeit schmücken.

Quelle: http://www.emergingedtech.com/2012/02/apple-tv-in-the-classroom-the-new-smart-board) Weiterlesen

“Jeder Anfang ist anders”

Für diesen Arbeitsauftrag habe ich mich für einen Twitter-Beitrag von Alexander König entschieden. Nach der Eingabe des Kürzels „iwb“ bin ich auf Alexander König und gleichzeitig auf seine Homepage http://www.brennpunkt-geschichte.de/.

Auf der Startseite der Homepage (Home) findet man „Gezwitscher der Woche“, hier tauschen sich Pädagogen gegenseitig aus und posten interessante Artikel zum Thema „Informationstechnologien im Unterricht“. Da es eine Reihe interessanter Berichte auf dieser Website gibt, habe ich mich für den Artikel “Jeder Anfang ist anders”: 1. Medientag Differdange, Luxembourg“ entschieden. Weiterlesen