Tools für interaktive Whiteboards

Tipps und Tricks für den IWB-Einsatz

Lesen neu erleben mit Onilo

Ich habe mich als angehende Deutschlehrerin für diese Seite entschieden, weil mir eine  zunehmende „Lesefaulheit“ der Schüler auffällt. Im Gespräch mit Schülern wurde mir erzählt, dass sie „stolz“ darauf seien, noch nie ein Buch gelesen zu haben (Für ein Referat hätten sie das Buch nur angelesen bzw. eine Inhaltsangabe durchgelesen.)

(Quelle: http://www.onilo.de)

Deshalb ist die Frage wichtig, wie man Kindern, die sich mehr mit den neuen Medien als mit  Büchern beschäftigen wollen,  an das Lesen heranführen kann. Aber auch der Anspruch, wie man  diese neuen Medien sinnvoll nutzen könnte darf nicht vernachlässigt werden.
Diese beiden nur auf den ersten Blick gegensätzlichen Forderungen werden mit dem Angebot von onilo.de gerecht: So gibt es eine ansehnliche Zahl von Büchern, die mit Bildern unterlegt sind. Das Buch „lernt aber nicht so weit laufen“ wie der von Kindern immer mehr bevorzugte Film  und ist damit für mich ein Bindeglied. Figuren erscheinen und verschwinden, bewegen sich oder tun etwas. Aber Aktionen werden nur angedeutet, der Sinn erschließt sich erst, wenn der Schüler den beigefügten Text liest. Die Aufmachung weckt das Interesse, aber das Auseinandersetzen mit Texten wird den Kindern damit sicherlich erleichtert, vor allem für Kinder, die sich mit dem Lesen noch schwer tun.
Es gibt ein Angebot für alle 4 Volksschulklassen, die Boardstorys  beginnen mit Bildern, die als Einstiegsseite genutzt werden können, um mit den Kindern erste Ideen und Gedanken sammeln zu können bzw. man das bei den Kindern bereits vorhandene Wissen aktivieren kann.
Neben den animierten Boardstorys  gibt es auch leistungsdifferenzierte Arbeitsmaterialien, mit denen der Lehrer arbeiten kann, sowie kostenlose Materialien, die die Schüler auch von zuhause bearbeiten können. Weiters gibt es Hilfen und  Anleitungen für die Lehrer.
Inhaltlich orientieren sich die Lehrinhalte an den Kernkompetenzen des Deutschunterrichts (Sprechen und Zuhören, Lesen, Schreiben, Umgang mit Texten und Medien).
Die Arbeitsblätter gibt es im Whiteboard Notebook Format und im PDF-Format, um sie in gedruckter Form den Kindern zur Verfügung stellen zu können.

Wie bereits in der Einleitung angeführt, finde ich solche Angebote deshalb so spannend und gut, weil sie zeigen, dass man sehr gut mit neuen Technologien, wie einem Whiteboard Inhalte und Kompetenzen im Unterrichtsfach Deutsch (Wie auch in anderen Fächern, wie Sachunterricht oder Fremdsprachen.) kindgerecht vermitteln kann.

Nina Comploi

Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass unsere Kinder heutzutage zum Lesen angehalten werden. Unter anderem sollte man schon im Kleinkindalter anfangen zu lesen bzw. vorzulesen. Vielleicht erweckt man dadurch das Interesse an Lektüren. Es ist Aufgabe der Schule bzw. des jeweiligen Lehrers die Schüler/-innen zum Lesen zu begeistern. Neue Medien wie das e-book oder sogenannte Boardstorys können das Lesevergnügen unterstützen. Zu den Boardstorys gibt es zusätzlich kostenlose Materialien, die die Schüler auch von zuhause aus bearbeiten können. Auf onilo.de  gibt es zahlreiche Bücher, die mit Bildern unterlegt sind. Auch Arbeitsblätter kann man im Whiteboard Notebook Format und im PDF-Format den Schülern zur Verfügung stellen.

Sonja Pfurtscheller

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: