Tools für interaktive Whiteboards

Tipps und Tricks für den IWB-Einsatz

iPad & Apple TV kombinieren

- eine vorteilhafte Alternative zu den teureren, traditionellen interaktiven Whiteboards?

Mit der Integration des iPads in die Schule, haben Lehrer und Schüler/innen viele neue Wege, den Unterricht zu gestalten. Das iPad in Kombination mit Apple TV bietet eine flexible, vollständige und kostengünstige Alternative zu den traditionellen interaktiven Boards, die unsere Klassenzimmer derzeit schmücken.

Quelle: http://www.emergingedtech.com/2012/02/apple-tv-in-the-classroom-the-new-smart-board)

David MahaleySchulleiter und Lehrer, hat Apple TV und seine Angebote als Alternative zu einer der vielen Arten von interaktiven Whiteboards derzeit zur Verfügung stehen Angebote erforscht. Er möchte erreichen, dass jedem Highschool-Studenten und allen Lehrkräften, so wie jenen an seiner Schule, das iPad zur Verfügung steht.

Die Verwendung des Apple TV in Kombination mit einem iPad in der Hand des Lehrers kann lt. Mahaley eine mobile Plattform bieten, von der aus Unterrichtsaktivitäten eingeleitet werden können. Durch die Verwendung von mehreren Anwendungen können die Lehrer Noten, Schritte und Prozesse initiieren sowie die Anzeige von Medien (Anhalten und Fortsetzen von jedem Standort im Klassenzimmer möglich). Und vor allem können die Schüler von ihren Plätzen aus mitwirken.

Mahaley betont aber, nicht die verschiedenen Softwareanbieter an den Rand drängen zu wollen. Interaktive Whiteboards seien natürlich auch eine Lösung, aber lt. seinen Untersuchungen seien diese viel schwerfälliger als die Nutzung des iPad und Apple TV. Seiner Meinung nach sollten alle Schulen auf diese Alternative umstellen.

Er hat auch schon Lehrer, die mit Interaktiven Tafeln bereits gearbeitet haben, in seine Schule eingeladen, um das System zu probieren. Auch sie sind seit dem davon überzeugt, dass diese Kombination eine viel bessere Lösung ist. Laut diesen Personen, sei das iPad in Kombination mit Apple TV nicht nur eine günstigere, sondern auch eine produktivere Alternative.

Ich selbst bin iPhone-Nutzer und von der einfachen Handhabung und vom System von Apple überzeugt. Mir stellt sich allerdings die Frage, ob es wirklich kostengünstiger ist, für alle Lehrpersonen und Schüler/innen iPads zur Verfügung zu stellen.

Maria Fankhauser

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: