Tools für interaktive Whiteboards

Tipps und Tricks für den IWB-Einsatz

Die Verwendung des iPads als Digitales Whiteboard

(Inklusive 4 tollen freien Apps zum Ausprobieren)

Der Verfasser des Artikels hat sich gefragt, ob es auch für das iPad ein paar freie Apps gibt, um mit einem Digital Whiteboard zu arbeiten.
Er besuchte den App Store und suchte unter dem Begriff „whiteboard”. für den Peis gab er „free” ein und beim Kunden Rating „4+ Stars”. Er fand 8 Apps, von denen er jedes einzelne heruntergeladen hat und sich mit ihnen auseinandersetzte. Vier von diesen Apps gefielen ihm.

Quelle: http://www.emergingedtech.com/2011/08/using-the-ipad-as-a-digital-whiteboard-plus-4-cool-free-apps-to-use-to-try-it-out/


Das erste App nennt sich „ScreenChomp”. Dieses beinhaltet 9 Farben, jedoch nur eine Stiftgröße. Man kann auch Bilder importieren, um sie als Hintergrund zu benutzen. Man kann die Whiteboard session als Playback aufnehmen und die Aufnahme beinhaltet sogar die Töne. Die Aufnahmen können gespeichert und per e-mail, Facebook, Twitter geteilt werden.

„ZigZag Board” hat die Funktion Dinge, die man zeichnet zu bewegen, zu löschen, zu vergrößern, oder zu verkleinern. Es hat auch eine kleine Auswahl an Farben und der Stiftgröße. ZigZag besitzt auch die Funktion „meeting”, welche leicht zu benutzen ist. im Gegensatz zu manchen anderen Tools verlangt ZigZag von den Benutzern einen Account zu erstellen.

! SyncSpace ! besitzt eine Auswahl von 9 Farben, 4 verschiedenen Stiftgrößen und 2 verschiedenen Stift stilen. Bei diesem App kann man den Bildschirm in jede Größe ändern. Man kann ihn schrumpfen, oder strecken. Dieses App ist sehr leicht und funktioniert wie die anderen. Man hat auch die möglichkeit Files als PDF zu exportieren, oder sie auf Facebook, Twitter, oder Campfire zu posten.
Ein Nachteil ist, dass SyncSpace nicht im horizontalen modus funktioniert, was Probleme beim Projezieren machen könnte.

„Jot ! Free” hat sehr nette Funktionen. Es beinhaltet 4 Farben, 4 Stiftgrößen und die Möglichkeit eine Zeichung zu bewegen und einen Hintergrund und andere Texte hinzuzufügen. Man kann Zeichnungen per e-mail teilen, oder als Foto speichern. Es gibt auch ein Premium App für 4$ das ,mehr Farben beinhaltet.
Um ein iPad an einen Projektor zu schließen braucht man ein HDMI Kabel und einen Apple Digital AV Adapter.

Das Digital Whiteboard ist meiner Meinung nach ein tolle Erfindung und in der Technik sicher ein großer Fortschritt. Ich bin mir auch sicher, dass es den Kindern in der Schule Spaß macht, mit dem Activ Board zu arbeiten. Nützich ist es auch für spontane Aktionen im Unterricht, um den Kindern passende Videos und Bilder zu einem Thema zu zeigen.
Ein Nachteil ist jedoch, dass man an die Technik gebunden ist und das Programm somit bei einem technischen Defekt nicht vor der gesamten klasse anzuwenden ist.
Weiters kostet es die Schule sehr viel Geld, weil die Programme und die Tafeln immer wieder erneuert, oder auch repariert werden müssen.
Trotzdem aber bin ich von der Idee mit den Digital Whiteboards positiv beeindruckt und werde es in meiner Schulklasse sicher öfter verwenden.

Katharina Alber

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: